Schamanische Praxis für Frauen                                                                seit 2008 in Hamburg                                                                                    Pia Brunhart *1972


Was ist Schamanismus?


Schamanismus ist die älteste überlieferte Form der Seelenheilung. Zentrale Figuren des Schamanismus

sind die Schamanen (männlich und weiblich). Die Schamanin versetzt sich mit Hilfsmitteln wie Trommel,

Rassel etc. in einen Zustand der Trance, um hinter den Schleier der alltäglichen Wirklichkeit zu blicken.

Die Schamanin erfährt auf ihrer Reise Dinge, die dem alltäglichen Bewusstseinszustand verborgen bleiben.

 

Schamaninnen sind im eigentlichen Sinne Geistheilerinnen. Die Bilder und Informationen, die die Schamanin

auf ihrer Geistreise in der „Welt der Geister“ (im Core-Schamanismus „Nichtalltägliche Wirklichkeit“ genannt)

erhält, und die aktive Mithilfe ihrer Geisthelfer verhelfen ihr beispielsweise Blockaden aufzulösen

und Krankheiten zu heilen und dem/der Hilfesuchenden weiterzugeben, was es seinerseits/ihrerseits

zu beherzigen gilt, damit Heilung geschehen kann.

 

Die Grundlage des Schamanismus ist ein ganzheitliches, naturverbundenes Denken. Die schamanische

Philosophie geht davon aus, dass alles, was existiert, miteinander verbunden ist und in steter Wechselwirkung zueinander steht. Ist die Seele aus dem Gleichgewicht geraten, bildet dieses Ungleichgewicht den Boden

für die entsprechenden Krankheiten. Es gilt das Gleichgewicht der Seele wiederherzustellen,

indem die Schamanin auf ihren Reisen die auslösenden Faktoren für dieses Ungleichgewicht findet.

 

Ich weiß, dass die Bezeichnung Schamane/Schamanin für Menschen nicht tungusisch-sibirischer Ethnien

von einigen Wissenschaftlern, Indigenen und schamanisch Praktizierenden nicht gern gesehen wird.

Sie mögen mir die Bezeichnung "Seelenmeer Schamanin" bitte verzeihen. Schamane/Schamanin leitet sich

vom tungusischen Wort "saman" ab, welches "wissen, sehen" bedeutet - genauso wie "witch",

der englische Begriff für Hexe, "sehen, wissen" bedeutet. 



Geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzt nicht die Diagnose oder

Behandlung beim Arzt oder Heilpraktiker!



Wollen Sie mehr über Schamanismus und meine Arbeit lesen, so klicken Sie auf die drei grünen Balken

links oben! ;-)